Das Jugend-Budget des Bundesjugendministeriums

Es ist offiziell!

Die Sieger-Projekte stehen fest!

Wir freuen uns, dass so viele abgestimmt haben und es bis zuletzt spannend geblieben ist. Doch nun ist es offiziell und wir können die Projektideen mit den meisten Stimmen verkünden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Folgende Projektideen werden zusammen mit Träger:innen der Zivilgesellschaft gefördert:

  • Take Your Space
    Mit der App soll die Kommunikation zwischen Kommunalpolitik und der Bevölkerung vor Ort intensiviert und partizipatorisch durch interaktive Karten gestaltet werden. (Handlungsfeld: Beteiligung, Engagement und Demokratie)
  • Interaktives Lebenswiki – erfolgreich ins unabhängige Leben starten
    Mit der Web-App sollen gemeinsam Informationen zu lebensnahen Themen, wie beispielsweise Steuern, Studium, Wohnen, erarbeitet und allen zur Verfügung gestellt werden. (Handlungsfeld: Bildung, Arbeit und Freiräume)
  • Smart Natives – Shape EU with Smart Natives!
    Eine Website soll eine transnationale und sichere Plattform werden, über die Jugendliche kleine Ideen-Wettbewerbe gemeinsam angehen und meistern wollen. (Handlungsfeld: Europa und die Welt)
  • LOVIS – let’s talk about sex education!
    Altersgerechte, digitale Erweiterung zur Aufklärungsarbeit in Schulen und anderen Räumen durch eine digitale Plattform mit fachlich fundierten Informationen zum Thema Sexualität. (Handlungsfeld: Gesundheit)
  • Jugendpolitikportal
    Ein Online-Portal von Jugendlichen für Jugendliche mit dem Ziel, Politik für alle Jugendlichen verständlich zu vermitteln, interessant und zugänglich zu machen. (Jugendgerechte Kommunikation)
  • Ehrenamtsheld.de
    Über eine Suche-Biete-Webseite für ehrenamtliches Engagement sollen Vereine, Organisationen und Menschen, die sich engagieren wollen, zusammengebracht werden. (Handlungsfeld: Mobilität und Digitales)
  • Deine Culture-Card
    „Vielfalt, Teilhabe und Gemeinschaft. Kultur für dich überall. Ein Pass für jeden Anlass.“  Es werden Jugend-Kultur-Pässe entwickelt, die Ermäßigungen für Kulturveranstaltungen und den Nahverkehr möglich machen. (Handlungsfeld: Stadt und Land, Wohnen und Kultur)
  • Nullkommanull Plastikmüll
    Ein kooperatives, partnerschaftliches Mehrwegsystem für die Lebensmittelindustrie: Anders als in Unverpackt-Läden sind Lebensmittel schon abgefüllt und können direkt mitgenommen werden. (Handlungsfeld: Umwelt)
  • Queer and Strong
    Mit dem Projekt wollen die Verantwortlichen die Toleranz und Akzeptanz für queere Jugendliche im öffentlichen Raum fördern: durch einen Kurzfilm, Projekttage an Schulen und einen Safe Space. (Handlungsfeld: Vielfalt und Teilhabe)
  • Exceed Limits
    Die projektverantwortlichen Jugendlichen wollen die Vernetzung und den Austausch zwischen Großstädten und kleinen Kommunen ermöglichen, die gemeinsam Projekte planen und umsetzen. (Handlungsfeld: Zukunft, Generationendialog und Jugendbilder)

Wenn ihr mehr über die Sieger-Projekte erfahren wollt, dann schaut doch mal hier nach.

Und ganz offiziell die Aktuellmeldung des BMFSFJ zu den Sieger-Projekte im Jugend-Budget: Hier lang.

Was bisher geschah...

Das Online-Voting zum Jugend-Budget wurde am 9. Mai live auf den JugendPolitikTagen 2021 gestartet und lief bis zum 6. Juni.

Beim Ideen-Hackathon im Februar wurden über 60 kreative Projektideen von und für Jugendliche entwickelt. Die Jugend-Jury hat insgesamt 31 Projekte ausgewählt, die für alle Jugendlichen zwischen 12 und 27 Jahren in ganz Deutschland zur Abstimmung standen.

In jedem der zehn Handlungsfelder der Jugendstrategie waren zwischen 2 und 4 Projekte im Online-Voting dabei.

Pro Handlungsfeld kann es nur ein Projekt geben, welches vom Jugend-Budget mit bis zu 100.000 Euro gefördert wird. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Bundesjugendministerium startete im Januar 2021 das neue Vorhaben Jugend-Budget und stellt dafür 1 Mio. Euro zur Verfügung. Gefördert werden Projekte für, von und mit Jugendlichen, die innovative Lösungsansätze für die Handlungsbedarfe der Jugendstrategie der Bundesregierung bieten. 

Zur Entwicklung kreativer Projektideen fand am 19. und 20. Februar 2021 ein digitaler Ideen-Hackathon statt.

Bis zu 500 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 27 Jahren haben ihre Projektideen zu den Handlungsfeldern der Jugendstrategie sowie zum Querschnittsthema jugendgerechte Kommunikation entwickelt.

Den öffentlichen Livestream kannst du dir hier nochmal ansehen.

Was passiert mit den Ideen?

Die zehnköpfige Jugend-Jury zum Jugend-Budget trifft anhand objektiver Kriterien eine Vorauswahl der eingereichten Projekte. Bei den JugendPolitikTagen 2021 geben wir dann den Startschuss zum bundesweiten Online-Voting. Die zehn Siegerprojekte werden im Rahmen des Jugend-Budgets umgesetzt und mit bis zu 100.000 Euro gefördert. Dabei werden sie von der Jugend-Jury begleitet und unterstützt.

Wenn es Neuigkeiten gibt, erfahrt ihr es hier direkt auf der Seite! Also schaut gerne nochmal vorbei.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden