/

Die Sieger-Projekte

Beteiligung, Engagement & Demokratie

Take Your Space

“Take Your Space” soll eine App werden, in denen allen Bewohner*innen eines Bezirks ermöglicht werden soll, ihre Anliegen durch interaktive Karten zu kommunizieren, Mitstreiter*innen zu finden und über verschiedene Vorhaben zu diskutieren. Dies soll durch das “Anpinnen” der Idee /des Problems sowie durch Abstimmungsmechanismen möglich werden. Durch die App soll ganz praktisch die Kommunikation zwischen Kommunalpolitik und Bewohner*innen intensiviert und partizipatorisch gestaltet werden, so dass nicht mehr die Frage aufkommt, was die Jugend denn eigentlich wolle. 

Bildung, Arbeit & Freiräume

Interaktives Lebenswiki - erfolgreich ins unabhängige Leben starten

Schule ist gut für Allgemeinbildung, doch bei der Vermittlung von praktischem Lebenswissen überfordert. Zusammen mit ehrenamtlichen Expert*innen und einer Community aus jungen Erwachsenen, möchten wir in Form einer Web-App Crashkurse fürs Leben kreieren – „Startersets“. Dabei soll unsere Community im Mittelpunkt stehen – jede*r kann Startersets erstellen, mitgestalten und teilen. Themenbereiche sind beispielsweise Finanzen, Beruf, Gesundheit, Studium, Steuern, Versicherungen, Ernährung & Wohnen.

Europa & die Welt

Smart Natives Shape EU with Smart Natives!

Unser Projekt hat das Ziel europäische Jugendliche zu mündigen und zu selbstbestimmten Mitgestalter*innen der digitalen Welt zu machen. Smart Natives soll eine transnationale und sichere Plattform werden, über die Jugendliche an Micro-Challenges / kleinen Ideen-Wettbewerben teilnehmen zu Problemstellungen, die für sie als junge Bürger*innen Europas relevant sind, die sie gemeinsam angehen und meistern wollen. 

Gesundheit

LOVIS – let’s talk about sex education!

Viele Jugendliche haben aufklärungsrelevante offene Fragen und finden keine bedarfsgerechten Angebote. Häufig ist die offene Ansprache von Sexualthemen im Unterricht schambehaftet und Fragen entstehen unabhängig von Kerncurricula. Durch Elternhäuser findet oft keine angemessene Aufklärung statt und ungesicherte Quellen wie Pornografie bergen die Gefahr von Falschinformationen. Diese Wissenslücken in der Sexualbildung spiegeln sich auch in gesellschaftlichen Problemen wie Tabuisierung, Sexismus oder Diskriminierung wider. Indem wir die deutschsprachige Bildungslandschaft um die digitale Plattform LOVIS (App+Website) erweitern, entwickeln wir einen geschützten Raum für junge Menschen, um sich anonym, individuell und zeit- und ortsunabhängig über verschiedene Fragen und Themen rund um ihre Sexualität zu informieren.

 
Icon-Set Logo Jugendstrategie

Jugendgerechte Kommunikation

Jugendpolitikportal

Wir wollen ein Online-Portal von Jugendlichen für Jugendliche entwickeln, mit dem Ziel, Politik für alle Jugendlichen verständlich zu vermitteln, interessant und zugänglich zu machen. Deshalb wollen wir ein Online-Jugendportal erstellen, in dem politische Inhalte übersichtlich, leicht erklärt, in Texten, Videos, Grafiken, Comics, Bildern und Podcasts dargestellt werden. Die Redaktion soll allen Jugendlichen zugänglich sein, die Lust haben, Politik für unsere Generation verständlicher und interessanter zu machen. Wir wollen zunächst ein bundesweites Online-Portal aufbauen und falls das Projekt Erfolg hat, 16 Landesseiten und-redaktionen aufbauen und schließlich dann alle Inhalte in einer zugänglichen App anbieten. 

Mobilität & Digitales

Ehrenamtsheld.de → Tu Gutes und sei stolz

Du möchtest dich engagieren, aber weißt nicht, wo oder wie du eine passende Organisation finden sollst? Stell dir vor, es gibt ein Tool, das dir hilft, dein perfektes Ehrenamt zu finden. Genau das ist unser Ziel. Wir möchten eine Suche-Biete-Webseite für ehrenamtliches Engagement aufbauen, um auf der einen Seite Vereinen und Organisationen einen Weg zu bieten neue Freiwillige zu gewinnen, und auf der anderen Seite Menschen zu helfen für sie passende Engagement-Möglichkeiten zu finden. 

Stadt & Land, Wohnen & Kultur

Deine Culture-Card

Nach dem Motto: „Vielfalt, Teilhabe und Gemeinschaft. Kultur für dich überall. Ein Pass für jeden Anlass.“ beschäftigt sich unser Projekt mit der Entwicklung von Jugend-Kultur-Pässen, mit dessen Kauf Jugendliche bundesweit preisliche Ermäßigungen in kulturellen Einrichtungen erhalten. Darunter fallen beispielsweise Konzerthäuser, Museen, Festivals, Kinos, Theater sowie Oper und Ballett. Zusätzlich werden die öffentlichen Verkehrsmittel zur Anbindung an die kulturellen Einrichtungen mit in die Ermäßigung einbezogen, um vor allem Jugendliche aus ländlichen Regionen zu unterstützen. 

Umwelt

Nullkommanull Plastikmüll

Das kooperative, partnerschaftliche Mehrwegsystem, das die Umwelt schont. Das Projekt, das die Lebensmittelindustrie zum Umdenken bewegt. Bei unserem Projekt handelt es sich um ein Mehrwegsystem, das wir Firmen der Lebensmittelindustrie anbieten wollen. Die Kund*innen können somit einfach Lebensmittel in Mehrwegbehältern kaufen. Unser Projekt unterscheidet sich von Unverpackt-Läden, da es ein Angebot für Lebensmittelproduzent*innen ist. Die Lebensmittel werden nicht erst im Markt abgefüllt, sondern sind bereits abgefüllt. Das ermöglicht einen schnellen Zugriff für eilige Kund*innen.

 

Vielfalt & Teilhabe

QUEER AND STRONG!

Mit QUEER AND STRONG! wollen wir die Toleranz und Akzeptanz für queere Jugendliche im öffentlichen Raum fördern. Wir wollen einen Safe Space für diejenigen erschaffen, die Aversion in ihrem sozialen Umfeld erfahren. Dabei streben wir auch danach, diesen Jugendlichen Halt und Antworten auf ihre Fragen zu geben. Wir möchten auch gegenüber Cisgender/hetero Personen offen sein, die Interesse am Thema Queer zeigen. In den Schulen findet nicht genügend Aufklärung statt, da die Lehrpläne in Deutschland durch die Cis-Heteronormativität geprägt sind und das Thema Queer in den Schulen viel zu kurz kommt. Dabei wollen wir nicht mehr tatenlos zusehen und deshalb schlagen wir nun unseren Lösungsansatz vor: 1) Kurzfilm 2) Projekttage an Schulen 3) Safe Space

 

Zukunft, Generationendialog & Jugendbilder

„EXCEED LIMITS“

Wir wollen ein Kollektiv gründen, welches Platz für Vernetzungsarbeit und Austausch zwischen Großstädten und kleinen Kommunen bietet. Geplant ist ein großes Pult an Vernetzungspartner*innen, die in Kooperation miteinander agieren, Projekte planen und diese gemeinsam umsetzen. Wir finden es ist in unserer heutigen Gesellschaft sehr wichtig, eine Gemeinschaft aus Großstädten und kleinen Kommunen zu bilden, um das Gleichgewicht zwischen diesen beiden ungleich behandelten Parteien wieder herzustellen und das Gefühl für den sozialen Zusammenhalt zu stärken.